by und rup

Wenn man so durch Angeln fährt, kann man schon denken:  Stenderupdk„Wie soll ich denn jemals da hinkommen, wohin ich soll, hier heißt es doch nur by und rup, da wird mein Navi ja ganz tüddelich“
Gemeint sind hier unsere Ortsnamen, die für Auswärtige etwas verwirrend wirken können. Keine Angst ich helfe dabei.
Hierzu ist gut zu wissen,dass hier vieles dänisch geprägt ist, da das Herzogtum Schleswig bis Mitte des 19. Jahrhundert unter dänischer Verwaltung stand.
-by
Das wichtigste bei Orten mit -by ist die Aussprache: Es heißt (dänisch und so), wenn man es nämlich bie ausspricht bekommen wir Ureinwohner Tinnitus und wer will den schon haben.
Ortsschild Grödersby   Lautsprache: Gröders
Die Bedeutung der schleswigschen Ortsnamen auf -by ist in der Regel „Hof, Bauernhof“. Daraus entwickelte sich die Bedeutung „Ansammlung von Höfen“ und später die Bedeutungen „Ort“, „Dorf“, „Stadt“
Diese Ortsnamensendung ist regional sehr begrenzt. In Südschleswig gibt es die Endung in Angeln und Schwansen bis nach Owschlag im Westen und hoch nach Flensburg( Wiki hat ~60 Orte gefunden, es gibt aber noch Ortsteile und einzeln liegende Häuser die man noch dazu rechnen kann. ) Schon in Nordfriesland findet man das -by nicht mehr. Wenn man das -by außerhalb unserer Region findet, ist die Herkunft wahrscheinlich eine andere oder jede Regel hat seine Ausnahme.
In Nordschleswig gehen die Orte bis hin zur Nordsee.
Halt, ich habe noch eine Region vergessen, in England genauer in East Anglia (Ostanglien), denn dahin sind die Angeln im 5. Jahrhundert ausgewandert, aber das ist ein anderes Thema.
Die Bedeutung und Ausbreitung ist relativ einfach, aber das ist ja nicht alles.
Soll man etwa nach Brodersby oder Schuby,                                                                           .Ortsschild Brodersby   Ortsschild Schuby                                                                        muss man auch wissen in welches, in das in Ostseenähe oder das bei Schleswig. Vielen Urlaubern ist das schon zum Verhängnis geworden und irrten an der Schlei entlang bis sie ihre Betten fanden.
Ähnlich ist die Frage soll es nach Husby, Hüsby oder Haby,                                                    .Ortsschild Husby   Ortsschild Hüsby    Ortsschild Haby
nach Mehlby oder Medelby                                                                          Mehlby   Ortsschild Medelby
nach Borby oder Bösby gehen                                                                  Borby   Bösby
und und und.
Da hört sich doch eins wie das andere an, nein ganz so schlimm ist es nicht, es gibt auch Orte die man gut unterscheiden kann.
– rup
Diese Endung steht für Dorf und ist auch in anderen Gegenden bekannt meist in der Variation -trup oder -torf, wie bei Bottrop oder Wunstorf .
In Angeln gibt es nun recht viele davon und auch die hören sie sich, für Fremde, sehr ähnlich an.
Sterup, Sörup und Satrup und das auf nur ~ 11 km Länge,                                     ,Ortsschild Sterup  Ortsschild Sörup  Ortsschild Satrup
Hürup und Hüllerup,                                                                                         Hürup  Hüllerup
da kann man schon mal in tüddel kommen.                                                                                                                                                                                                                        Ebenso wie bei Stenderup, das es 2x gibt,                                           Stenderup  Stenderup                                                                 eins bei Tarp und eins bei Gelting am gegenüberliegenden Ende von Angeln.
Bei Süderbrarup und Norderbrarup                                                                                           Ortsschild Süderbrarup   Ortsschild Norderbrarup                                                                 haben sich einige schon Knoten in die Zunge gesprochen, es ist nicht überliefert ob sie den Knoten wieder lösen konnten.
Kommt man aber nach Brarupholz                                                   Brarupholz                                                                                                       hat man ein Problem, denn es scheint kein Ausgang aus dem Dorf zu geben, man fährt immer im Kreis, findet nicht die richtige Ausfahrt und es gibt Gerüchte, dass es Leute gibt die schon seit Jahren durch das Dorf irren.
Also Augen auf beim Eingeben der Adresse ins Navi, es sind schon Leute im falschen Stenderup gelandet und wer aus Versehen ein Stenderup aus Dänemark eingibt, hat dann 5 zur Auswahl                                                                                               . StenderupdkStenderupdkStenderupdkStenderupdkStenderupdk
Ja, sehr viele Ortsnamen aus Angeln gibt es so oder ähnlich auch in Dänemark.
Keine Angst, Angeln ist kein nicht endender Kreisverkehr und es ist auch jeder wieder in seiner Heimat angekommen, der hier zu Besuch war.
Die kleinen Besonderheiten der Ortsnamen sollte also niemanden von einem Besuch bei uns abhalten.

Winterzeit

Es ist wieder soweit, am Wochenende wird mal wieder die Uhr umgestellt, auf die Winterzeit / Normalzeit. Aber in welche Richtung und wie funktioniert es überhaupt mit der Zeit.
Im Herbst wird die Uhr eine Stunde zurück gestellt, d.h. Wir dürfen eine Stunde länger schlafen.
Also am letzten Sonntag in März wird die Uhr eine Stunde vor gestellt und am letzten Sonntag im Oktober wieder zurück gestellt.
Hier ein paar Merksätze:
Im Frühjahr kommen die Gartenmöbel VORS Haus und im Herbst wieder ZURÜCK ins Haus.                                                                                                                           Sommer VOR Winter HINTER                                                                                            Im Herbst werden die Nächte länger, im Frühjahr werden sie kürzer.
In welche Richtung die Uhr gestellt wird lässt sich also relativ einfach klären, aber warum das Ganze?
Die Idee war dass der Energieverbrauch während der Sommerzeit gesenkt wird, da die Sonne abends länger scheint. Dieses wird aber nicht erreicht.
Die Sommerzeit gibt es jetzt noch, damit die Zeiten in der EU einheitlich sind, die Zeit nur durch die geografische Lage unterschiedlich sein kann.
DaylightSaving-World-Subdivisions“ von Paul Eggert - Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons

DaylightSaving-World-Subdivisions“ von Paul Eggert – Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons

Aber wie funktioniert die Uhrzeit?
Früher konnte jeder Ort seine eigene Zeit haben. Mit der Erfindung der Eisenbahn wurde eine geregelte Zeit notwendig, damit jeder weiß wann die Bahn kommt (ja OK das kommt heute selten hin). Heute wäre das Leben ohne gleichgestellte Uhrzeit kaum noch machbar.                                                                                                                                 1884 wurde die Zeit an den Längengraden ausgerichtet. Die 360 Längengrade wurden durch 24 Stunden geteilt mit dem Ergebnis 1 Stunde entsprechen 15 Längengrade.
Als Bezug wurde der Nullmeridian um 12°° Mittag, die Greenwich-Zeit, genommen. Von hieraus werden in östlicher bis 12 Stunden vor gerechnet und westlich 12 Stunden zurück, sodass die sich am 180 Längengrad treffen, der Datumsgrenze.
Das sieht ganz einfach aus
.Zeitzonen
Aber so einfach ist es nicht.
Die aktuelle Zeitzonentafel sieht so aus.
„Standard World Time Zones“ von TimeZonesBoy - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC-BY-SA 4.0 über Wikimedia Commons

„Standard World Time Zones“ von TimeZonesBoy – Eigenes Werk. Lizenziert unter CC-BY-SA 4.0 über Wikimedia Commons

Da jedes Land letztendlich selbst entscheiden kann welche Zeitzone gelten sind die Uhrzeiten krumm und schief.
Frankreich, Spanien und die BeNeLux- Staaten liegen eigentlich in der Greenwich-Zeitzone. Sie haben sich aber für die Mitteleuropäische – Zeit entscheiden.                Manche Länder liegen über mehrere Zeitzonen, hier wird oft das Land gleichgestellt.
Wie in China. China liegt über 5 Zonen, hat aber nur eine Uhrzeit. Diese passt gut zur Hauptstadt Peking und Shanghai, aber am westlichsten Zipfel von China ist wahrer Mittag um 15 Uhr, im östlichsten um 11 Uhr.                                                                                       In den USA dagegen bleibt es bei 4 Zeitzonen.                                                                 Manch kleiner Staat schiebt seine Zeit um sich von seinem großen Nachbar zu unterscheiden. Nepal hat seine Zeit um 15 Minuten zur Zeit von Indien verschoben.    Spannend wird es an der Datumsgrenze im Pazifik. Die Datumsgrenze ist ja schon ein Streifen mit möglichst wenig Festland, aber ein paar Inseln gibt es dann doch.
Samoa ist 1892 auf die östliche die Seite gewechselt, da sie hauptsächlich mit den USA Handel trieben. 2011 wechselten sie wieder auf die westliche Seite, denn inzwischen mehr Handel mit Neuseeland, Australien und Asien treiben. Da muss dann mal der 30.12.2011 ausgelassen werden.                                                                                                         Kiribati macht das Chaos komplett.
International Date Line“. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons

International Date Line“. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons

Der Inselstaat , dessen winzige Eilande sich über fast 5000 km in Ost-West-Richtung im Pazifik erstrecken, war durch die Datumsgrenze geteilt. Im Laufe der Zeit wurde es aber mit zwei Daten schwierig, sodass sich ganz Kiribati 1995 komplett westlich der Datumsgrenze zu liegen entschied.
Im Osten Kiribatis hat die Datumsgrenze eine Ausbeulung nach Nord und Süd. Hier gibt es kurze Stellen, an denen der sonst übliche Datumswechsel bei Ost/West- und West/Ost-Reisen umgekehrt zu erfolgen hat. Die von Kiribati veranlasste Linienführung der Datumsgrenze hat noch weitere kuriose Zusammenhänge zur Folge:
Statt bisher zwei können gleichzeitig drei verschiedene Kalenderdaten auf der Erde vorkommen.
Es gibt Stellen auf der Datumslinie, wo sich das Datum beim Überqueren nicht um einen, sondern um zwei Kalendertage ändert
Ich hoffe alle sind jetzt so verwirrt wie ich, das wichtige aber ist:
Am Sonntag, 24.10.2015 wird die Uhr eine Stunde zurück gestellt.

 

Nordisch für Zugereiste 1

Ich soll denn jetzt mal anfangen und hier über unsere Sprache zu schreiben.
Neulich saß ich mit meiner Schwester zusammen und wir schauten uns eine Liste von Wörtern auf Plattdeutsch und Petuh an. Wir fanden heraus, dass die meisten doch auch für uns, die wir doch hauptsächlich Hochdeutsch sprechen, ganz gängige Wörter sind. Daraufhin habe ich einige von denen zusammen getragen und jemanden, aus dem Westen von Deutschland, zum Übersetzen gegeben und was kam dabei heraus:           2/3 waren falsch !
Das nehme ich zum Anlass, um nach und nach, Einblicke in unsere Redensarten zu geben oder ich sage besser, in die Redensarten die ich von zu Hause mit bekommen habe, da sich das eine oder andere von Dorf zu Dorf ändern kann.
Welche Sprache sprechen wir eigentlich ?                                                                           Hier in Angeln sprechen die meisten Hochdeutsch, wobei die Älteren sehr oft noch Plattdeutsch können.                                                                                                             Zu meiner Zeit sind wir nur mit Hochdeutsch aufgewachsen, das heißt wir haben kein Plattdeutsch gesprochen. Da aber die älteren Generationen es sprechen, können wir es verstehen. Das Sprechen ist bei mir im Laufe der Jahre dazugekommen und manchmal etwas holperig, da mir oft die Gelegenheit fehlt Plattdeutsch zu sprechen.                                                                                                                               In  Nordfriesland ist es z.B. immer noch üblich plattdeutsch aufzuwachsen.

Nun kann man denken, OK alles in Ordnung, hier spricht man Hochdeutsch, hier kann man alles verstehen.                                                                                                                So einfach ist es aber nicht, denn es schleichen sich immer Wörter, aus den umliegenden Sprachen und Dialekten, in das Hochdeutsche ein.

Zur Erklärung muss ich ein wenig in die Geschichte gehen.                                                   Das Herzogtum Schleswig stand Jahrhunderte unter dänischer Verwaltung.                        So kam es, dass hier früher, von der Landbevölkerung Plattdeutsch, Angeldänisch und Petuh gesprochen wurde.                                                                                         Hochdeutsch und Hochdänisch war nur Amts- und Kirchensprache und wurde von der besseren Gesellschaft gesprochen.

KlooKschietersPlattdeutsch, welches eine eigene Sprache ist, wird ja noch in ganz Norddeutschland gesprochen Dieses kann sich von Region zu Region und manchmal auch von Dorf zu Dorf ändern.                                                                                                                            Angeldänisch, aus dem sydjüdländischen Dialekt entstanden, gibt es nicht mehr, es ist zum Ende des. 19. Jahrhundert verlorengegangen. Nachdem die Dänen den  Krieg 1864 gegen die Preußen verloren hatten, fiel das Herzogtum Schleswig an die Preußen. Diese verboten die dänische Sprache. 1920 ging der nördliche Teil des Herzogtumes wieder an Dänemark, so dass heute neben den Hochsprachen, im dänischen Teil Sydjüdländisch und im deutschen Teil Plattdeutsch gesprochen wird. Von dem Angeldänischem ist nichts übrig geblieben.                                                                                                                     Und dann noch Petuh.                                                                                                              Petuh wurde von den Petuhtanten gesprochen. Sie waren die Damen der Mittelschicht, Ende des 19. Jahrhundert, die sich auf den Fördedampfern zu Kaffee und Klönschnack (da haben wir es schon, mir fällt keine hochdeutsche Bezeichnung ein)  trafen. Die Damen hatten eine Dauerkarte für die Fördefahrten, ein „Partout-Billett“ (aus dem französischen), daraus leitet sich dann der Begriff Petuh ab.                                    Die Sprache vermischt plattdeutsche und dänische Grammatik und Satzbau mit überwiegend hochdeutschen Wortschatz. Man will ja sprechen wie die hohen Herren.     Wie:                                                                                                                                          „Was szitzen szie hier bei ausses Licht und zue Tüürn un nähn abbe Knöbbe an ?“            „Warum sitzen sie hier, ohne Licht und bei geschlossenen Türen und nähen die abgefallenen Knöpfe wieder an?“                                                                                        Aus diesen drei Sprachen haben sich viele Begriffe und teilweise auch Grammatik in das hiesige Hochdeutsch eingeschmuggelt.
Und so komme ich zurück zum Anfang.                                                                              „Ich soll denn jetzt mal anfangen und hier über unsere Sprache zu schreiben.“               „Ich soll“ : Nein mich brauch niemand zu bedauern, mich zwingt hier niemand etwas zu schreiben, ich mache das freiwillig. Wir haben es nicht schwerer als in anderen Regionen. Bei uns sagt man für, „ich will“, „ich muss“, „ich soll“ in der Regel „ich soll“.                          Diesen Sprachgebrauch haben wir von den Dänen übernommen. Im dänischen sagt man „Jeg skal“ => „Ich soll“ und so halten wir es auch.
Ich soll denn jetzt für heute Schluss machen.

                       

 

Geltinger Birk

Die Geltinger Birk ist ein Naturschutzgebiet von 773, ha am Ausgang der Flensburger Förde,
Birk Foto   Birk Karte
welches sehr zum Wandern einlädt.
Die Landschaft besteht aus flachen Dünen, Sumpf- und Heideflächen, Mooren und kleinen Wäldern und ist schon seit 1934 Naturschutzgebiet.                                                             Die Birk entstand aus der Insel Beveroe, einer Landzunge, die im Laufe der Zeit  durch Sandablagerungen entstand und einem großen Strandsee.                                                    Im Jahr 1834 wurde der Strandsee eingedeicht und trockengelegt. Für das Trockenlegen wurden zwei Windmühlen gebaut, die Mühle Charlotte (im Privatbesitz) ein Relikt aus dieser Zeit.                                                                                                                                 Im Jahr 2002 wurden 11 Koniks (Wildpferde) ausgewildert, heute ist die Herde etwa 100 Koniks groß. Zusammen mit ca. 300 Hochlandrinder auf 400 ha sollen sie, durch natürlichen Beweidung, die Verbuschung und Verschilfung verhindern.

.Konik    Kühe

Seit 2013 wird die Birk wieder vernässt, um den Wasserstand von vor ca. 150 Jahren wieder zu erreichen.
11-15In dieser schönen Naturlandschaft gibt es mittlerweile 200 Vogelarten, viele Zugvögel und über 90 Brutvogelarten.
GänseDieses alles kann man auf schönen Wanderungen erkunden.                                           Es gibt 4 gut gekennzeichnete Wanderwege, von 13,3 – 10,4 – 6,2 – 3 km Länge.Birk Wanderweg 2Birk Wanderweg 1
Startpunkt der Touren sind die Parkplätze, an der Mühle Charlotte, hier gibt es auch einen Kiosk, bei dem hängt auch eine Übersicht der Wanderwege aus, außerdem kann man auch Flyer der Wanderweg erwerben und am Strand in Falshöft,hier befindet sich auch die Integrierte Station Geltinger Birk                                                                                            Auf allen Strecken gibt es nur kleine Asphaltanteil.
Der blaue Möwen Weg ist mit 13.3 km der längste. Er geht an den Außengrenzen der Birk entlang.                                                                                                                             Beim Start, an der Mühle Charlotte, geht es entlang der Wasserkante der Geltinger Bucht. Nach kurzer Zeit kommt man an der NABU-Hütte, des Narturschutzwartes, vorbei, von hieraus kann man gut die Vögel beobachten. Danach kommen rechts die Koppeln der Pferde und Rinder in Sicht und mit Glück sind auch Tiere zu sehen.                                  An der Spitze der Birk kommt man auf den Deich an der Ostsee entlang, je nach Wetterlage kann man an die gegenüberliegende Küste von Dänemark gut erkennen und dem Schiffstreiben zusehen, manchmal wird man auch von ein paar Schafen gegrüßt .           In Falshöft, nach etwa der Hälfte des Wegs, hier kommt man der Integrierte Station Geltinger Birk vorbei. Es geht weiter durch das Dorf, hier empfiehlt es sich, im Cafe Lichthof, eine Pause einzulegen und sich für die zweite Hälfte mit Kaffee und Kuchen zu stärken.                                                                                                                            Hinter dem Dorf geht der Weg durch die Feder weiter, wo man die Flora und Fauna der Birk beobachten kann, zurück zum Start.
Der rote Highland Weg ist 10,4 km lang                                                                               Der Start ist in Falshöft. Nachdem das Dorf passiert ist geht es über die Feldwege weiter. Ein kleines Stück geht es an der Grenze der Birk entlang, um dann den Weg, quer durch die Birk, in „gerader“ Linie zur NABU Hütte einzuschlagen. Es geht nicht nur an den Koppeln der Pferde und Rinder vorbei, sondern auch über diese. Es gibt 3 Klapptore durch die man muss, hier kommt man oft sehr dicht an den Tieren vorbei, ohne das ein Zaun dazwischen ist, wenn man sich ruhig verhält kann man da aber ungefährdet rübergehen.                       Vorsicht aber mit Hunden, da die Pferde und Rinder auch Jungtiere haben, kann es sein, dass diese beim Anblick von Hunden Gefahr für ihre Jungtiere wittern und  versuchen ihre Kinder zu verteidigen.                                                                                      Nachdem man den spannenden Weg über die Koppeln hinter sich hat, kommt man zur NABU Hütte. Von hier geht es, wie auch beim Möwen Weg an der Wasserkante über den Ostseedeich zurück nach Falshöft.
Der gelbe Konik Weg ist 6,2 km lang und geht hauptsächlich durch das Innere der Birk.   Der Start ist an der Mühle. Am Wasser entlang geht es bis zur NABU Hütte, von wo aus man den Weg, nach rechts in das innere der Birk einschlägt. Jetzt geht es über die Koppeln mit den 3 Klapptoren. Hier geht es noch ein kleines Stück den Highland Weg entlang, an der Kreuzung mit dem Möwen Weg schlägt man diesen rechts zurück zum Startpunkt ein.                                                                                                                       Auf diesem Weg ist die Möglichkeiten am größten die Landtiere zu beobachten.
Der grüne Eulen Weg ist 3 km lang und kommt ohne das Wasser aus.                                Hier ist der Start in Nieby. Es geht durchs Dorf und noch ein bisschen weiter bis der Möwen Weg kreuzt, hier biegt man rechterhand auf diesen ein. Der Eulen Weg schlägt am Ende wieder den Weg nach Nieby ein.                                                                            Dieser Weg hat einen größeren Asphaltanteil.
Tipps                                                                                                                                      Hunde sind immer an der Leine zuführen und auf den Highland und Konik Weg, die über die Koppeln gehen, ist besondere Vorsicht geboten.
Es ist geboten festes Schuhwerk zu tragen. Bei sehr nasser Witterung kann es sein das der Highland und Konik Weg über die Koppeln nicht oder nur mit Gummistiefeln passierbar sind.
Der Highland und Konik Weg ist mit dem Fahrrad nicht passierbar.
Mir bringt es am meisten Spaß bei steifen Westwind über die Birk zu gehen, wenn man so richtig durch gepustet wird.

Geltinger Birk

Integrierte Station Geltinger Birk

Wildpferde an derGeltinger Birk

Flensburger Apfelfahrt 2015

Es ist Herbst und es ist  wieder Zeit für die Apfelfahrt von Glücksburg nach Flensburg.
16.10.15 — 18.10.15 Flensburger Apfelfahrt 2015
Apfel
Man ist eingeladen, auf dem ehemalige Post- und Passagierschiff  Fulvia, mit zu segeln.
Samstag 17./Sonntag 18. Oktober
10:00 bis ca. 19:00 Uhr: Es findet wieder der  traditioneller Apfelmarkt auf dem Bohlwerk statt.                                                                                                                        Kindervergnügen & Glücksspiel, Apfelschmaus & Trunk, Wurst & Waffeln, Fischen & Schmalz, Maronen & Musik und jede Menge Hafenflair warten auf die Fans

Ureinwohner

Die Einwohner Angelns, von denen ich hier, anfangen will, zu erzählen, sind schon ein besonderes Völkchen, was aber wohl viele Landstriche von ihren Einwohnern behaupten.
Es fängt damit an, wie die Ureinwohner heißen. Angeln, Angler, Angelner oder Angeliter.
Als Angeln werden die Frühväter bezeichnet, die um 500 n. Chr. auf die Britische Insel ausgewandert sind, wie man heute noch an dem Namen England, Land der Angeln erkennen kann.
Diese schließe ich vorerst aus.
Bei den drei anderen Bezeichnungen ist es nicht ganz so klar.
Ich habe in vielen Artikeln gelesen und alle drei Bezeichnungen gefunden, sodass man auch alle drei verwenden kann.
Für mich bin ich zu dem Schluss gekommen, die Bezeichnungen Angelner oder Angeliter, je nach Tagesform, zu verwenden.
Angler nehme ich nicht, da ist mir die Verwechslungsgefahr zu den Fischfängern doch zu groß.
So denn, die Angelner werden von den Auswärtigen oft als schweigsam und unnahbar bezeichnet.
Ja schweigsam,                                                                                                                denn es kann vorkommen, dass wenn man zur Begrüßung „Moin Moin“ sagt, schon mal als Schnackfatt bezeichnet wird, da man ja ohne Punkt und Komma redet.
Wenn du jemanden fragst, was er am Wochenende gemacht hat, kommt oft die Antwort: „Das Übliche“. Schade nur, dass du nicht weißt was – Das Übliche – ist So musst du deinem Gegenüber jedes Wort aus der Nase ziehen.
Wenn ich mit meinem Vater oder den Brüdern telefoniere und das Gespräch länger als 1½  Minuten dauert, frag ich mich, ups, ist irgendwas nicht in Ordnung.
Oft werden ganze Gespräche mit „jor“, „nö“ und „löppt“ geführt. Man muss ja sparsam mit den Worten, die einem im Leben zur Verfügung stehen, umgehen.
— Meine Theorie ist, dass jeder für sein Leben eine bestimmte Anzahl von Wörtern zur Verfügung hat. Ich habe also die Hoffnung, dass Menschen, die reden ohne Luft zu holen, frühzeitig aufhören zu sprechen. Mir fehlt nur noch der Beweis dafür. —
Daher entsteht auch der Eindruck das wir unnahbar sind.
                                                                                                                                             Bei uns braucht man eben ein paar Gespräche mehr, um uns kennen zu lernen. Wir fallen einem nicht nach 5 Minuten um den Hals, als seien wir die besten Freunde. Aber wenn wir das machen, kann man sich unser Freundschaft auch ziemlich sicher sein.
Wie heißt es so schön: In der Ruhe liegt die Kraft.