Moin

Hier will ich von Land und Leuten berichten, denn es gibt doch das ein oder andere,            was nicht Norddeutschen, vielleicht etwas spanisch vorkommt.
Wobei der Einfluss, der Spanier, bei uns doch nur sehr, marginal ist.
Nordisch für Zugereiste
Guten Morgen!  – Moin!
Guten Tag!         – Moin!
Mahlzeit!            – Moin!
Guten Abend!    – Moin!
Auch hier?         – Moin!
Wie geht’s?       – Moin!
Tschüss!            – Moin!
Die übliche Begrüßung, bei uns in Norddeutschland, ist zu jeder Tages- und Nachtzeit
 „Moin“
Zum Tagesanfang scheint das Moin auch einfach zu übersetzen zu sein.
Morgen ⇒ Morn ⇒ Moin
Trifft man, aber am Abend, einen Nichtnorddeutschen und sagt „Moin“ kommt vom Gegenüber oft ein stotterndes, verdattertes „Guten Morgen“.
Dabei ist die Begrüßung nicht unstatthaft, wie man denken könnte, denn es ist ja auch statthaft das Süddeutsche stets „Grüß Gott“ sagen.
Die Herkunft des Wortes kommt, logischer Weise, aus dem Plattdeutschen.
Es stammt von dem Wort – mooi – schön, gut ab.
Man wünscht sich also einen „mooi Dag“ , einen „schönen Tag“ , im Laufe der Zeit ist der Dag aber verlorengegangen und so darf man Morgens, Mittags, Abends „Moin“ sagen.
Früher hat man auch oft „Moin Moin“ gesagt, welches, aber heutzutage nicht mehr so üblich ist.

Mooser Herbstmarkt 2015 Nachlese

Sonntag 13.09.2015 8°° Uhr, auf dem Ferienhof Moos der Familie Jessen,                           der Blick aus dem Fenster, Regen, Regen, Regen und heute soll Herbstmarkt sein.                                                                                                                                        An Parken auf der Koppel war nicht zu denken, aber unsere netten Nachbarn                       haben es gestattet das die Marktbesucher auf deren Hof parken durften, hierfür      nochmal vielen Dank.
             
Und auch beim 15. Markt war, wieder auf das Wetter, verlass und lud zum Verweilen      auf dem Hof ein, denn                                                             .
pünktlich 11°° Uhr, der Regen hat aufgehört, es ist trocken.
Es waren wieder 27 Marktstände und genügend Platz zum sich Niederlassen und verweilen da.

Bei Suppe,von Norbert , Kaffee und Kuchen konnte man sich stärken.
Die Anbieter kamen von nah, das DRK Rabenkirchen / Arnis sorgten für Kaffee und Kuchen
 
und fern, das SOS Kinderdorf Grimmen – Hohenwieden war mit ihren Holzarbeiten da.
Einigen Künstlern konnte man, bei ihrer Arbeit, über die Schultern kucken.
    
Am Nachmittag konnte man, dann noch den Klängen, des Folkclub Ostangeln, lauschen.
Um 18°° endete der Herbstmarkt bei Sonnenschein und mit vielen zufriedenen Besuchern und Ausstellern.
Feierabend, Nachlese
      
Das ganze Rundherum – gutes Wetter, schöne, handgemachte Dinge zum Angucken   und Kaufen und die entspannte, gelassene Atmosphäre – hat allen einen schönen Tag beschert.                                                                                                                                           .
Wir freuen uns schon auf den nächsten Mooser Herbstmarkt am 11. September 2016.
Die Aussteller

Mooser Herbstmarkt 2015

Es ist wieder soweit, am 13.09.2015 startet der 15. Mooser Herbstmarkt.                             In Grödersby an der Schlei.
Diesen Markt kann ich sehr empfehlen, viele Kunsthandwerker,                                       
leckeres Essen laden am 2. Sonntag im September ein.
Gutes Wetter garantiert, jedenfalls die letzten 14 Jahre.
Bei Sonne ist man eingeladen seine Suppe, Kaffee und Kuchen, draußen
auf dem Hof, umgeben von den Marktständen, zu genießen.

Die Aussteller und wie du zu dem Markt kommst, findest du hinter diesem
Link.          Mooser Herbstmarkt

 

Angeln

Wenn jetzt einer die Überschrift liest „Angeln zwischen Flensburg und der Schlei“,
dann denkt er vielleicht, jetzt kommen Fischereitipps von der Ostsee.
– den muss ich leider enttäuschen.
Mein Angeln ist kein Sport sondern meine Heimat. Ein Landstrich im äußersten
Nordosten von Schleswig – Holstein.
„Schleswig-Holstein, administrative divisions - de - colored“ von TUBS - Eigenes WerkDiese Vektorgrafik wurde mit dem Adobe Illustrator erstellt.Diese Datei wurde mit Commonist hochgeladen.Diese Vektorgrafik enthält Elemente die von folgender Datei entnommen oder adaptiert wurden: Schleswig-Holstein location map.svg (von NordNordWest).. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons - https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Schleswig-Holstein,_administrative_divisions_-_de_-_colored.svg#/media/File:Schleswig-Holstein,_administrative_divisions_-_de_-_colored.svg

„Schleswig-Holstein, administrative divisions – de – colored“ von TUBS – Eigenes WerkDiese Vektorgrafik wurde mit dem Adobe Illustrator erstellt.Diese Datei wurde mit Commonist hochgeladen.Diese Vektorgrafik enthält Elemente die von folgender Datei entnommen oder adaptiert wurden: Schleswig-Holstein location map.svg (von NordNordWest).. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons – https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Schleswig-Holstein,_administrative_divisions_-_de_-_colored.svg#/media/File:Schleswig-Holstein,_administrative_divisions_-_de_-_colored.svg

Angeln ist die Landschaft zwischen Flensburg, der Ostseeküste runter bis Schleimünde,
die Schlei entlang bis Schleswig und links der A7 wieder hoch nach Flensburg.
„Angeln“. Lizenziert unter CC BY 2.5 über Wikimedia Commons - https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Angeln.jpg#/media/File:Angeln.jpg

„Angeln“. Lizenziert unter CC BY 2.5 über Wikimedia Commons – https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Angeln.jpg#/media/File:Angeln.jpg

Nach und nach werde ich euch mehr von Land und Leuten berichten